Bau | REPORT

Knauf-Plugin für Archicad 23 veröffentlicht

Dezember 06, 2019

Nachdem Knauf bereits im Juli die aktuelle Version des BIM-Plugins für Revit 2020 veröffentlicht hat, zieht das Unternehmen wenige Wochen nach Veröffentlichung von Archicad 23 mit der entsprechenden Plugin-Variante nach. Planer und Architekten erhalten dadurch direkt innerhalb der Konstruktions- und Planungssoftware Archicad 23 Zugriff auf 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme und damit auf 4.000 BIM Objekte für die digitale Planung...

Weiter

Neuordnung bei Baumit und Austrotherm

Dezember 06, 2019

Robert Schmid holt Gerald Prinzhorn in die Geschäftsführung der Baumit Beteiligungen GmbH, Klaus Haberfellner folgt Prinzhorn in der Austrotherm-Gruppe.

Weiter

Neue Erlebniswelt in Spielberg

Dezember 06, 2019

Das Großprojekt „Ring Rast“ wird mit Betonfertigteilen der Kirchdorfer Gruppe realisiert.

Weiter

Swietelsky: Umfirmierung auf Aktiengesellschaft

Dezember 04, 2019

Die Swietelsky Baugesellschaft m.b.H. wurde zur Swietelsky AG. Der internationale Baukonzern will sich damit für zukünftige Herausforderungen strukturell fit machen.

Weiter

Telekom | REPORT

REPORT (+) PLUS

Toolteiler: Werkzeug mieten statt kaufen

02 Dezember, 2019

Die Funktion "Toolteiler" auf der Plattform imGrätzl.at adressiert "Sharing" von Arbeitsequipment in Wien. Wer sein Arbe...

Schülerwettbewerb zur Förderung von MINT-Fächern

01 Dezember, 2019

Fachkräftemangel und der rasante technische Fortschritt werfen lange Schatten auf den Arbeitsmarkt der Zukunft und die i...

Adesso am europäischen Aktienmarkt

29 November, 2019

Mit der kürzlich erfolgten Eintragung ins Handelsregister ist die Umwandlung von adesso zur europäischen Aktiengesellsch...

Erwartungen an die Zukunft

29 November, 2019

Forschungsarbeiten, Prognosen und erste Umsetzungen: Statements zu KI, Machine Learning & Co. aus dem Markt. ...

Buchtipp: Einschlafhilfe

26 November, 2019

Schäfchen zählen war gestern. Für Menschen, die unter Schlafstörungen leiden, gibt es jetzt die Möglichkeit, ihre nächtl...

Digitale Investitionen lohnen sich

25 November, 2019

Die erfolgreiche digitale Transformation durch den 5G-Ausbau könnte Österreich eine Produktivitätssteigerung von 58,7 Mi...

Telekom | Leben

RoboManiac Weihnachts- und Neujahrcamps in Wien

Nach der Bescherung können sich technikbegeisterte Kids gleich auf das nächste Highlight freuen: RoboManiac bietet für Kinder von 6 bis 15 Jahren am 30./31. Dezember und 2./3. Jänner ein aufregendes Camp-Programm. Es werden Roboter gebaut und Spiele programmiert. Anfänger wie Fortgeschrittene erleben den Flow des Gestaltens und tauchen ein ins gemeinsame Bauen und Tüfteln.

Telekom | Meinung

In sechs Schritten Prozesse digitalisieren – eine Anleitung

Viele Unternehmen sehen sie sich einem disruptiven Wettbewerb, Mobilitätsentwicklungen, steigenden regulatorischen Anforderungen und einer strengen Kostenkontrolle ausgesetzt. Getreu dem Motto „Business as usual“ einfach weiterzumachen wie bisher, ist riskant. Vielerorts würde es dazu führen, manuelle Aufgaben durch noch mehr einzustellendes Personal abzudecken. Dies beeinträchtigt allerdings die Skalierbarkeit, es verlangsamt das Wachstum, verursacht zusätzliche Kosten und hat zudem beträchtliche Auswirkungen auf das Tagesgeschäft. Neue Ansätze und Technologien wie Robotic Process Automation (RPA) und Process Intelligence können dabei helfen, diese Herausforderungen zu...

Telekom | Meinung

Fehlkonfiguration in Telekom-Router leakt 30.000 Patientendaten

Das Internet der Dinge ist Fluch und Segen zugleich: Während vernetzte Geräte unseren Alltag optimieren und Unternehmen neue lukrative Geschäftsmöglichkeiten eröffnen, sind die Auswirkungen der zunehmenden Vernetzung auf unsere physische und digitale Sicherheit weniger positiv. Tatsache ist: Im gleichen Maße, in dem die Zahl von IoT-Geräten steigt, steigt auch das Risiko für Missbrauch, Datendiebstahl oder gefährliche Manipulationen. Ein Kommentar von Rainer Richter, Director Channels, SEC Technologies

Energie_Podium

Mensch und Maschine: Eine Beziehung mit Pflegebedarf

„Künstliche Intelligenz“ (KI) hält zahlreiche Potenziale bereit. Die Vorstellung, KI könne ab Werk beinahe selbstständig Informationen und Handlungsempfehlungen in jeder gewünschten Form liefern, ist jedoch falsch. Eine KI bringt nur dann einen Vorteil, wenn ein Mensch auch weiß, wie er einen Nutzen daraus ziehen kann – und die KI von Anfang an entsprechend programmiert ist. Ein Kommentar von Matthias Sartor, Infor.